Schriftgröße anpassen

A A A
Spendenkonto: Hypo Bank Tirol, IBAN: AT195700020011080180, BIC: HYPTAT22 •

Was wir tun

Die Senioren-Krebshilfe Tirol widmet sich wichtigen Zukunftsaufgaben, basierend auf 3 Säulen:

  1. Beurteilung der Lebenssituation: Erfassung und Beurteilung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit sowie des sozialen und ökonomischen Umfeldes im geriatrischen Assessment (engl. to assess=beurteilen).
     
    Dabei werden physische, kognitive und psychosoziale Aspekte berücksichtigt, ebenso wie Ernährungsgewohnheiten und Begleiterkrankungen. Die daraus resultierende Beurteilung von Fähigkeiten, Ressourcen und Potenzialen, aber auch Risiken, ist die Basis einer patientenorientierten Therapieplanung.
     
  2. Stärkung der Lebensqualität: Individuelle Stabilisierung der Lebensumstände über therapeutische Maßnahmen, als Grundlage für Selbstständigkeit und Alltagskompetenz.

    Ziel der Therapieplanung ist es, ein Umfeld zu schaffen bzw. zu unterstützen, in dem die Selbstständigkeit und alltagsrelevante Funktionen erhalten und gefördert werden. In der Therapieplanung können dies sein: Physiotherapie, Ergotherapie, Sturzprophylaxe, Ernährungsberatung, Betreuung durch den Sozialdienst.
     
  3. Forschung: Klinische onkologisch-hämatologische Studien in Verbindung mit der geriatrischen Forschung, um ein maßgeschneidertes Vorgehen in Therapieplanung und Therapiedurchführung zu gewährleisten.

    Die Senioren-Krebshilfe Tirol kooperiert im Rahmen von Forschung eng mit der Univ.-Klinik Innsbruck, Abteilung Innere Medizin V, Abteilung Hämatologie/Onkologie. In klinischen Studien werden neu entwickelte Medikamente, welche eine Verbesserung von Diagnostik und Behandlungschancen erwarten lassen, auf ihre Wirksamkeit und Unbedenklichkeit getestet. Wissenschaftliche Untersuchungen dienen dem besseren Verständnis des Alterns und der Biologie von Blut- und Tumorerkrankungen.

Sehen Sie aktuelle Projekte,
resultierend aus unseren
3 Leistungsbereichen

» HIER